Mittwoch, Februar 22, 2017

Echte Wahrheiten

© Annick Bouvattier

Sie hatte mich angesprochen und wir saßen
Dann zusammen in einem Straßencafé und
Tranken mehrere von einem starken blauen
Zeug das ich wohl bezahlen würde

Ihre Hände kamen nie zur Ruhe und sie
Rauchte eine Zigarette nach der anderen.
Einmal hast du das letzte Mal geliebt
Und einmal hast du das letzte Mal gehofft
Sagte sie und es sah aus als ob sie selbst
Daran glaubte und es die letzte Wahrheit wäre.
Ich hatte nicht vor ihre letzte Liebe oder ihre
Letzte Hoffnung zu werden und setzte mich ab
So lange ich noch gerade gehen konnte

Im Hotelzimmer lag ich dann lange wach
Und dachte daran wie teuer das blaue Zeugs
Gewesen war, aber gute Ratschläge und
Echte Wahrheiten sind eben nicht billig


Montag, Februar 20, 2017

Apokalypse



Im Mittelalter fürchtete man die
vier apokalyptischen Reiter
die Tod und Verderben brachten

Heute nennt man sie beim Namen:
Trump und Putin, klar erkennbar

Um die beiden anderen Plätze
streiten mehrere aussichtsreiche
Kandidaten

Samstag, Februar 18, 2017

Ohne Abschied

© Seulement Femmes

Heute fegt ein Sturm ums Haus
und Straßenlaternen tanzen Mazurka
Warum muss ich gerade heute
an dich denken

Warum ist mir gerade heute als
riefe der Wind deinen Namen und
warum klingt die Musik die ich spiele
heute so traurig

Immer wieder ist mir als sähe ich
dich von mir gehen ohne Abschied
und wünsche, dass du die Liebe
gefunden hast die ich dir

nicht geben konnte


Donnerstag, Februar 16, 2017

Der Zerfall

© Ford Smith

Zwei Beiträge zum drohenden Zerfall
europäischer Einheit

I
Europa droht zu zerfallen,
zurückzufallen in bedeutungslose
Kleinstaaterei und schädlichen
Protektionismus.

Grenzen werden wieder zu Barrieren
und rechtsradikale Kräfte breiten sich
ungehemmt aus

Die EU-Bürokraten sahen nie ein, dass
eine charismatische Führung nicht
durch Unmengen teilweise sinnloser
Verordnungen ersetzt werden kann
  
II
Nahzu unvorstellbar aber
kaum noch aufzuhalten, der Zerfall
europäischer Einheit

Wir haben Hitler erlebt, Mussolini und Stalin.
Generationen vor uns kannten nichts als Krieg
um Konflikte zu lösen und Millionen
junger Menschen wurden geopfert

Nach zwei Weltkriegen kam die Wende.
Die europäischen Völker lernten endlich
sich friedlich zu begegnen und aus
Feinden wurden Freunde

Jahre der Hoffnung folgten, die nun
zu Ende gehen falls nicht
ein Wunder geschieht



Dienstag, Februar 14, 2017

Der Morgen

Wintermorgen am Edsviken

Leise kommt der Morgen
Schlaf haftet an der Seele
und sinnlose Träume
verblassen langsam

Noch schemenhaft der Tag -
das Leben wie
in Nebel gehüllt


Sonntag, Februar 12, 2017

Blauer Abend

© Helena Christensen (Wicked Game)

Wieder so ein blauer Abend
Und die Sehnsucht
Streckt ihre bleichen Finger aus

Im Radio eine Melodie
Mit neusten Nachrichten
Aus längst vergangenen Tagen

Ich werfe Gedichte wie
Flaschenpost ins Meer und
warte auf Antwort


Freitag, Februar 10, 2017

Erinnerung

© Edvard B. Gordon

Lange noch
nachdem du gegangen warst
hingen deine Träume
in meinem Zimmer
zusammen mit dem
schwachen Duft
deines Parfüms
und der Erinnerung
an dich

Deinen Koffer hast du
mitgenommen
suchst neue Träume,
suchst neue Erinnerungen
lässt nur
deine ewige
Sehnsucht zurück
und den schwachen Duft
deines Parfüms


Mittwoch, Februar 08, 2017

Halleluja III

© Luis Beltrán

Früher schickte man
Gebete gen Himmel

Heute sende ich Botschaften
Ins Internet

Ein like kommt zurück
Halleluja …
Ich wurde erhört


Montag, Februar 06, 2017

Der Junge

1939

Der Junge auf dem Bild
acht Jahre alt, hellblond fast weiß
Das Foto hängt in meinem Zimmer
der Junge bin ich selbst

Ich möchte fragen wie es ihm so geht,
ihm sagen dass ich ihn vermisse
Ich möchte fragen ob es schlimm war
damals und warum ich nach
so vielen Jahren noch immer an ihn
denken muss

Ich möchte vieles ungeschehen
machen


Samstag, Februar 04, 2017

Wie vom Blitz getroffen

© David Farrant

Wie würde es sein wenn du
plötzlich vor mir stündest
nach all den Jahren

Würde ich kühl und beherrscht
bleiben und höflich nach
deinem Wohlbefinden fragen

Oder stünde ich wie vom Blitz
getroffen und total verlegen
wie damals


Donnerstag, Februar 02, 2017

Wie im Mittelalter

© Casey Welton

Auch Christen fanden bei Kreuzzügen
im Mittelalter Gefallen daran
unschuldige Menschen zu töten
nur weil sie anderen Glaubens waren
und die Vergebung der Kirche,
die Absolution, war ihnen gewiss

Doch heute, hunderte von Jahren später,
hunderte von Einsichten später?
Wie könnte man heute das Morden erklären,
denn es wird wieder gemordet
und wieder im Namen eines Glaubens
und im Namen eines Gottes

Die Dunkelheit des Mittelalters hat sich
auf uns gesenkt und die Pforten
zur Hölle haben sich geöffnet
Dort stehen Hassprediger bereit
um ihre Lehren zu verkünden


Dienstag, Januar 31, 2017

Nur in Gedichten

© Javier Saenz Pedrosa

Grau in Grau zeigt sich heute das Wetter
und der Frühling ist endlos weit

Da sollte man ein Gedicht schreiben
um die Erinnerung zu beschwören an

sonnige Tage längst vergangener Jahre,
an Jugend, Sehnsucht und
Stunden des Glücks


Beschwören die Erinnerung an Liebe,
die nur in Gedichten ewig ist



Sonntag, Januar 29, 2017

Anfang gut, alles gut

© Mark Keller

Die Weihnachtszeit heil überstanden
und zum Glück kein Neujahrsversprechen
gegeben - das Jahr fing gut an

Jetzt muss man sehen wie es
mit der Liebe weitergeht und ob
die Rente immer pünktlich kommt


Freitag, Januar 27, 2017

Pressemitteilung

© macromedia.de

Fast jeden Tag beim Lesen
der Morgenzeitung bekomme ich
Visionen vom Weltuntergang

Gewiss sieht es nicht so rosig aus
für unsere Welt - das kann auch
daran liegen, dass Optimismus in
Journalistenkreisen unmodern geworden
und verpönt ist

Was, sagen sie, eine gute Nachricht?
Schnell weg damit und lieber etwas
über Donald Trump schreiben …


Mittwoch, Januar 25, 2017

Ein Schatten

© Inna Tsukahina

Du warst nicht da,
Warst wie ein Schatten den man
Kaum erkennen konnte
Ein Flimmern in der Luft, ein
Scheinbares Gefühl von Nähe
Doch auch von Kälte
Und nicht von dieser Welt

Ich hatte dich schon lange nicht gesehen,
War überrascht, dass du mich treffen wolltest.
Jetzt saßen wir in unserem Café
Ein Cappuccino vor mir und
Ich sah langsam ein, dass es ein
Schatten war der bei mir saß und
Du schon längst gegangen warst


Montag, Januar 23, 2017

Bunte Wiesen

© www.vn.at

Was anfangen mit
diesem Morgen -
Regen schlägt ans Fenster
Schnee ist gemeldet und
der Kaffee kalt geworden

Ich schließe die Augen
denke an Sommer,
denke an bunte Wiesen
über die du mir
entgegenkommst

jung und glücklich


Samstag, Januar 21, 2017

Nur ein Traum

© Alla Goniodsky

In einer Welt von der ich träumte
War alles umgekehrt

Die Menschen waren gut
Gott wandelte auf Erden und
Bäume wuchsen in den Himmel

Man konnte leben ohne Furcht
Und lieben ohne Reue -
Doch es war nur ein Traum


Donnerstag, Januar 19, 2017

Liebe stirbt

© Fernando Pedrosa

Träume verblassen wenn
Sie dem Tag begegnen,
Liebe stirbt wenn keine
Träume sie nähren

Was bleibt ist die Erinnerung
Und eine unstillbare Sehnsucht


Dienstag, Januar 17, 2017

In Sachen Terror

© Jean Michel Basquiat

Es ist was den Menschen vom
wilden Tier unterscheidet

Die Gabe lieben zu können
Die Gabe verzeihen zu können
Der Wille Gutes zu tun

Dem diese Gaben fehlen
unterscheidet sich nur wenig
vom Tier


Sonntag, Januar 15, 2017

Paradiesisch

© neus.de

Wenn ich mir das Paradies vorstelle
sitze ich nicht in blühenden Gärten
umgeben von tanzenden Göttinnen

Sondern bin einsam mit einem Flügel
und spiele Chopin wie ein junger Gott ...


Freitag, Januar 13, 2017

Warten auf Frühling

Mai am See Norrviken (wo ich wohne)

Wenn ich so schön dichten könnte
wie Richard Wagner -
Winterstürme wichen dem Wonnemond“

Wenn ich so gut singen könnte
wie Jonas Kaufmann  -
In mildem Lichte leuchtet der Lenz“

Da ich beides nicht kann,
bleibt nur die Hoffnung,
dass es trotzdem Frühling wird


Mittwoch, Januar 11, 2017

Unaufhaltsam

© Gilles Tran

Drohend nähert sich die Stadt
unaufhaltsam und unerbittlich
Hochhäuser wo Wald war
Autobahnen ersetzen Felder

Eines Tages werden sie vergebens
Ausschau halten nach Bäumen und sagen:
hier soll es einmal grün gewesen sein
und man konnte sogar die Luft atmen


Montag, Januar 09, 2017

Schon lange

© Fanny Nushka Moreaux

Wo ist sie heute, die mir
Atem und Besinnung nahm
Durch ihre bloße Nähe

Tot, schon lange tot
Die Engel sind ihr untertan


Samstag, Januar 07, 2017

In mir II

© Javier Saenz Pedrosa

In mir
ist diese andere Welt, ist
diese andere Wirklichkeit
in mir bist du

In mir die Unruhe
die weder Alter
noch Vernunft
besiegen kann

In mir die
ewige Suche
nach dem Wunder
In mir ist dieses Bild ...


Donnerstag, Januar 05, 2017

Flugplatz Tegel, Berlin

© rbb-online.de

Manchmal stehe ich in Gedanken
wieder am Check Point Charlie
wie damals als alles zu Ende war
und starre auf die sinnlos gewordene
Freiheit vor mir

Es hatte geregnet nachts,
die Straßen lagen nass und leer und
ein Gefühl totaler Hoffnungslosigkeit und
etwas wie Reue wollte mich überwältigen
mich zur Umkehr zwingen

Ich blickte zurück - auf der
anderen Seite der Grenzbefestigungen
die Friedrichstraße mit ihren Ruinen
bis hin zu Unter den Linden

Dann nahm ich ein Taxi und
fuhr hinaus zum Flugplatz Tegel